Home Kommentare Texte Lehre CV Privat Register Kontakt
Prof. Dr. med. Matthias Schrappe 2018 - 2020
Ausgewählte Downloads
28.06.2020 Veröffentlichung des dritten Thesenpapiers zur Corona-Pandemie: Thesenpapier 3.0 zu SARS-CoV-2/COVID-19 - Strategie: Stabile Kontrolle des Infektionsgeschehens, Prävention: Risikosituationen verbessern, Bürgerrechte: Rückkehr zur Normalität. Autoren M. Schrappe, H. François-Kettner, M. Gruhl, D. Hart, F. Knieps, H. Pfaff, K. Püschel, G. Glaeske, Köln, Berlin, Bremen, Hamburg. Hier im Monitor Versorgungsforschung 03.05.2020 Veröffentlichung des zweiten Thesenpapiers zur Corona-Pandemie: Thesenpapier 2.0 zu SARS-CoV-2/COVID-19: Datenbasis verbessern, Prävention gezielt weiterentwickeln, Bürgerrechte wahren (Originalversion). Autoren M. Schrappe, H. François-Kettner, F. Knieps, H. Pfaff, K. Püschel, G. Glaeske. Monitor Versorgungsforschung, online-first  05.04.2020 Veröffentlichung zur Corona-Pandemie: Thesenpapier zu SARS-CoV-2/COVID-19: Datenbasis verbessern, Prävention gezielt weiterentwickeln, Bürgerrechte wahren (Originalversion). Autoren M. Schrappe, H. François-Kettner, M. Gruhl, F. Knieps, H. Pfaff, G. Glaeske. Monitor Versorgungsforschung, online-first, doi: 10.24945/MVF.03.20.1866-0533.2224 28.11.2019 Mitgliederversammlung des MDS in Berlin: “Stand der Patientensicherheit in Deutschland - wie viele Schäden ließen sich vermeiden?”. Impulsreferat in der Sitzung “Fehlervermeidung in Medizin und Pflege - ein zentrales Anliegen der Krankenversicherten” 27.11.2019 Impulsreferat in der Fachtagung der vdek-Landesvertretung Thüringen in Erfurt: “Patientensicherheit in der aktuellen Diskussion 14.11.2019 Jahrestagung der Österreichischen Plattform Patientensicherheit in Wien: “Patientensicherheit verwirklichen - die kritische Rolle der Patientensicherheitskultur 10.05.2019 Jahrestagung des Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) in Berlin: Zwei Vorträge zum Konzept und zur Messmethodik unter besonderen Berücksichtigung der Regionalität der Versorgung. Hier zu den Folien des ersten Vortrags Verwirklichung von Patientensicherheit: Expertenorganisation, kognitive Systeme, Komplexität” und des zweiten Vortrags “Schwerpunkt Messen: Konzepte zu PSI im regionalen Kontext - eine Einführung”. 22.02.2019 2. Workshop des Aktionsbündnis Patientensicherheit zum “APS-Weißbuch Patientensicherheit: Sicherheit in der Gesundheitsversorgung - neu denken, gezielt verbessern”. Hier die Downloads von der drei leicht überarbeiteten Vorträge zum Konzept und Definition, zur Messmethodik und zu den verschiedenen Interventionen zur Verbesserung, insbesonders den Komplexen Mehrfachinterventionen (Complex Multicomponent Interventions, CMCI). 14.2.2019 Impulsvortrag “Personaluntergrenzen als Instrument der Qualitätssicherung - ein Scheinriese?”,  Evangelischer Verbund Ruhr, Tagung “Personalmangel 4.0 - Fachkräftegewinnung zwischen Migration, Digitalisierung und Generationenkonflikt”, Bochum 14.2.2019 6.2.2019 Vortrag “Der aufgeklärte Patient”, Ethikforum der Hammer Krankenhäuser, Heinrich von Kleist Zentrum, Hamm November 2018: Veröffentlichung des Positionspapiers der Friedrich-Ebert-Stiftung: Döbler, K., François-Kettner, H., Geraedts, M., Gruhl, M., Klemperer, D., Schrappe, M., Sens, B., Straub, C., Severin, S.: Qualität in einem sektorübergreifenden Gesundheitswesen. Über die Bedeutung der Qualität für eine gute gesundheitliche Versorgung. Friedrich-Ebert-Stiftung, WISO- Diskurs 22/2018 09.11.2018 Workshop des Aktionsbündnis Patientensicherheit zum “APS-Weißbuch Patientensicherheit: Sicherheit in der Gesundheitsversorgung - neu denken, gezielt verbessern”. Hier die Downloads von meinen drei Vorträgen zum Konzept und Definition, zur Messmethodik und zu den verschiedenen Interventionen zur Verbesserung, insbesonders den Komplexen Mehrfachinterventionen (Complex Multicomponent Interventions, CMCI). 16.8.2018 Vorstellung des Gutachtens und Buchs “M. Schrappe: APS-Weißbuch Patientensicherheit - Sicherheit in der Gesundheitsversorgung: Neu denken, gezielt verbessern” im Bundespressehaus Berlin. Das Buch ist in der Medizinischen Wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft erschienen (2018), enthält Vor- bzw. Geleitworte des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn, der internationalen Experten Don Berwick und Peter Durkin, des APS-Vorstandes und des Verbandes der Ersatzkassen, die das Buch finanziert haben. Das Buch ist hier im kostenlosen Download zu erhalten, weitere Informationen und Text des Gutachtens hier. Juni 2018: Gutachten “M. Schrappe: Theoretische Modelle zur Qualität im Gesundheitswesen”, Teil I des Gutachtens “Qualitätsinformation, Transparenz und Wettbewerb - Chancen und Risiken für die vertragsärztliche Versorgung”, Kassenärztliche Bundesvereinigung, Autoren M. Schrappe, J. Schreyögg und Mitarb., R. Busse und Mitarb. Der erste Teil kann zitiert werden unter “M. Schrappe: Theoretische Modelle zur Qualität im Gesundheitswesen, Teil I des Gutachtens ‘Qualitätsinformation, Transparenz und Wettbewerb - Chancen und Risiken für die vertragsärztliche Versorgung’, Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin, 2018, S. 7-24”. Vortrag “Anforderungen an Qualität im Krankenhaus” auf dem MDK-Kongress 2018 “Quo vadis Gesundheitswesen”, Berlin, 28.4.2018 Vortrag “Standpunkt: Gute Forschung statt Pseudokontroverse” auf dem Fachkongress “Extrapolation” des Monitor Versorgungsforschung, 11.4.2018